Obstbaumaktion 2019

Obstbaum- und Laubgehölzaktion 2019

 

Auch dieses Jahr findet wieder eine Obstbaum- und Laubgehölzaktion in der Gemeinde Linsengericht statt.

Neben hochstämmigen Apfelbäumen, Süßkirschen und Zwetschenbäumen werden auch wieder Laubgehölze an interessierte Bürger abgegeben.

 

Pro Obstbaum ist ein Betrag von 5,00 €/Stück und für Laubgehölze sind 2,00 €/Stück zu entrichten.

 

Achten Sie bei der Pflanzung auf die Bestimmungen des Hessischen Nachbarrechts!

 

Folgende Gehölze stehen zur Auswahl:

 

a)         Obstbäume

 

            Geheimrat Oldenburg:

            Reifezeit:          Anfang bis Mitte September, genussreif von September bis November

            Eignung:           robuste Sorte, die auch noch in obstbaulichen Randlagen gedeiht

 

            Goldparmäne:

            Reifezeit:          Mitte September, eßbar Ende September bis Dezember

Eignung:           zum Frischverzehr, für Erwerb- und Liebhaberanbau, wärmeliebend, anfällig für Blutlaus und Krebs

           

Kaiser Wilhelm:

Reifezeit:          Anfang bis Mitte Oktober, eßbar Ende November bis Februar,

                        gute Lagerfähigkeit

            Eignung:           Tafel- und Wirtschaftsapfel, sehr robuste und unempfindliche Sorte

 

            Ontario:

Reifezeit:          Mitte bis Ende Oktober, genussreif Dezember bis Mai, gute Lagerfähigkeit

Eignung:           Tafelsorte für den Hausgarten, Holz frostanfällig, sonst jedoch robust

 

            Büttners Rote Knorpelkirsche:

Reifezeit:          5. Kirschenwoche, kann im reifen Zustand einige Tage am Baum bleiben

Eignung:           Wertvollste, späte, helle Knorpelkirsche, für alle Verwertungszwecke

 

            Hauszwetsche:

            Reifezeit:          Ende September bis Mitte Oktober

 

 

 

 

 

 

 

b)         Laubgehölze

 

            Kornelkirsche

            Wuchs:             Großstrauch (3 -6 m), langsamwüchsig

            Blüte:               klein, gelb in kugeligen Dolden (März – April)

            Blätter:             kräftig grün, Austrieb Mai, Herbstfärbung gelb, z.T. orange

            Früchte:            große, auffällig rote, ovale Steinfrüchte, Vogelverbreitung

            Standort:          Sonne bis lichter Schatten, Wärme liebend und Hitze vertragend, frosthart,

in allen lockeren, durchlässigen Substraten, Kalk liebend

            Verwendung:    für Hecken, Schnitthecken, gute Bodenbefestigung, Vogelnähr- und nistgehölz

 

 

            Hechtrose:

            Wuchs:             locker wachsender Strauch (1 – 3 m)

            Blüte:               klein, zu mehreren, rosa – kaminrot mit weißem Auge (Juni)

Blätter:                         gefiedert 5 – 7 Blättchen, bräunlich – purpur und bläulich bereift, gelb – orangerote Herbstfärbung

Verwendung:    an sonnigen Hängen und Böschungen, auf Mauerkanten und in Betonformsteine-Elementen

                        Totalrückschnitt vertragend, Zierstrauch

 

Ohr-Weide:

            Wuchs:             Normalstrauch 0,5 – 2,0 m, breitwüchsig

            Blüte:               zweihäusig, in Kätzchen silbrig bis gelb, angenehm duftend, April – Mai,

                                   Insektenbestäubung

            Früchte:            silbergraue Fruchtkätzchen, Samen Anfang Juni, Windverbreitung

            Standort:          Sonne - Lichter Schatten, sehr frosthart, frisch – naß

            Verwendung:    Schutzhecken, ausschlagfähig, Bienenweide

 

 

Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Pflanzen zur Verfügung. Pro Grundstück werden entweder ein Obstbaum oder bis zu fünf Laubgehölze abgegeben.

 

Interessenten sollten sich bitte bis zum 01.11.2019 bei der Gemeindeverwaltung, Tel: (06051) 709-0, melden.

 

Der Abholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.