Tipps gegen lange Wartezeiten

Tipps gegen lange Wartezeiten

Die Herbstferien sind da! Wer keinen Urlaub gebucht hat, genießt die schöne Familienzeit zuhause. Außerdem können viele andere Dinge erledigt werden. Zum Beispiel Behördengänge. Folgende Tipps könnten hilfreich sein, die besonders in den Ferien anfallenden Wartezeiten im Pass- und Einwohnermeldeamt etwas zu reduzieren:

  1. Wartezeit sinnvoll nutzen. Unterschätzen Sie nicht Ihre Handtasche oder Geldbörse und suchen Sie am besten Ihren Personalausweis oder Reisepass und ggf. andere Unterlagen bereits im Wartebereich heraus. Mit der Bearbeitung Ihres Anliegens kann dadurch im Büro sofort begonnen werden.
  2. Füllen Sie Vollmachten und Einverständiserklärungen o. ä.  bereits zuhause oder spätestens im Wartezimmer aus (hier finden Sie diese Formulare). Je weniger Minuten damit am Serviceplatz verbracht werden, umso kürzer ist de Wartezeit für den Nächsten. Sie würden es der Person vor Ihnen in der Warteschlange danken, oder?
  3. Vermeiden Sie Stoßzeiten: Gerade in den Ferien wird gerne zu erst gemütlich gefrühstückt bevor man in den Tag startet. Das soll ja auch so sein aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Versuchen Sie es doch einmal umgekehrt. Denn vor 10:30 Uhr sind die Wartezeiten oftmals kürzer - und auf dem Rückweg könnten Sie frische Brötchen für das anschließende Familienfrühstück besorgen.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Ferienzeit!