Neues Testzentrum in Linsengericht


Um die Coronapandemie in den Griff zu bekommen, wird in der Gemeinde Linsengericht ein Zentrum für Schnelltests geschaffen. Um kurze Wege zu gewährleisten, wurde eine Einrichtung  bei dem Mobilen Häuslichen Pflegedienst MPH im Länderweg 4 in Altenhaßlau gemeinsam mit Betreiber Claus Lebschy geschaffen, die von Montag bis Freitag ohne Anmeldung Schnelltests anbietet.

„Wir sind sehr froh, dass unsere Bürger sich nun vor Ort testen lassen können“, sagt Bürgermeister Albert Ungermann. „Claus Lebschy ist vor einigen Tagen auf uns zu gekommen und hat angeboten, ein offizielles Testzentrum anzubieten." Das Team ist bestens ausgebildet und hat seit vergangenem Herbst beim Test von Kunden und Mitarbeitern viel Erfahrung gesammelt. „Wir haben immer wieder Anfragen von Angehörigen bekommen“, berichten Claus Lebschy und Ehefrau Petra Noe. Mit der Schaffung eines offiziellen Corona-Schnelltest-Zentrums, das über die Kässenärztliche Vereinigung Hessen finanziert wird, ist nicht nur das, sondern die kostenlose Testung aller Bürger möglich geworden.

Am 7. April geht es in einem mehr als 70 Qudratmeter großen Raum im Länderweg 4 los. Dieser liegt zwar in der Zentrale von MHP, ist aber getrennt durch den Nebeneingang zu erreichen und so eingerichtet, den Bürgern größt mögliche Sicherheit zu gewähren. Das Testzentrum ist montags, mittwochs und freitags von 11 bis 14 Uhr  sowie dienstags und donnerstags von 16 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Die notwendigen Unterlagen können vor Ort ausgefüllt werden. Schneller geht es aber, wenn die beigefügten Vordrucke vorab heruntergeladen, ausgedruckt und ausfüllt werden. Größere Gruppen oder Unternehmer können sich bei Claus Lebschy unter  info@haeusliche-pflegehilfe.de oder unter Telefon 06051 13667 melden, um Testzeiten abzusprechen. Die Zentrale ist von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr besetzt. Parkplätze vor Ort sind vorhanden. Der Nebeneingang ist ausgeschildert.